Der Presseausweis

Das Werkzeug für professionelle Journalisten

Der Presseausweis ist ein Recherchewerkzeug, das professionellen Journalisten ihre Arbeit erleichtern soll. Er dient als Legitimation gegenüber Behörden, Polizei, Messegesellschaften und anderen Institutionen. Gelegenheitsjournalisten erhalten keinen Ausweis. Genau deshalb ist er bei Behörden, der Polizei und Institutionen anerkannt.

Wichtiger Hinweis für die Beantragung des Presseausweises
Wenn Sie schon im vergangenen Jahr von uns einen Presseausweis bezogen haben, sich an Ihren persönlichen Daten nichts geändert hat, und wir auch Ihr bisheriges Passfoto weiter verwenden können, brauchen Sie keinen kompletten Neuantrag auszufüllen, sondern können das Vereinfachte Presseausweis-Antragsformular verwenden. Freie Journalisten müssen trotzdem Nachweise ihrer journalistischen Tätigkeit (siehe Merkblatt) dem Antrag beifügen! Ohne Nachweis können die Anträge nicht bearbeitet werden. Verlage, die gleichzeitig Presseausweise für mehrere fest angestellte Redakteure beantragen möchten, können für alle Redakteure, bei denen sich die persönlichen Daten nicht geändert haben, den Vereinfachten Antrag als Sammelantrag verwenden, müssen dem Vordruck jedoch die Anlage zum Vereinfachten Presseausweis-Antrag beifügen.

Setzen Sie den Presseausweis auch im Ausland ein?
Gerne stellt Ihnen die VZB-Geschäftsstelle gegen eine Bearbeitungsgebühr ein englischsprachliches Schreiben aus, das Sie zusammen mit dem von uns ausgestellten Presseausweis bei Bedarf vorlegen können.

Presseasuweis Max Mustermann

Antragsformulare

Hier finden Sie die Antragsformulare zur Bewerbung für einen Presseausweis. Bitte beachten Sie, dass der vereinfachte Antrag nicht für Neuanträge von Einzelpersonen genutzt werden kann.

Antragsformular für 2015/2016

Download

Anlage zum vereinfachten Antrag (nur für Verlage)

Download

Folgeantrag / Vereinfachter Antrag 2015/2016

Download

Merkblatt zum Antrag

Download